25.02.2016

Bremer Tierschutzverein startet Projekt "Kids & Cats"

Der Trend kommt aus Amerika und erfreut sich dort immer größerer Beliebtheit. Und auch  in Deutschland hat dieses Projekt für lernschwache Kinder und gestresste Tierheim-Katzen bereits Einzug gehalten. Heute startete der Bremer Tierschutzverein das neue Projekt  „Kids & Cats“.

In den USA heißen sie „Book Buddies , Kinder, die den Katzen im Tierheim aus ihren Büchern  vorlesen.  Was im ersten Moment  zum Lächeln anregt, hat einen ernsten und  sehr  effektiv en Hintergrund.  Den Kindern hilft dies, ihre Lesefähigkeiten zu verbessern.  Die Katzen haben Gesellschaft und Abwechslung und besonders  gestresste Stubentiger werden langsam wieder an menschliche Nähe gewöhnt.

Das Projekt ist ein Gewinn für alle Beteiligten. Für viele Kinder ist der Druck, in der Schule oder vor Erwachsenen vorzulesen, oft zu hoch. Katzen hingegen sind geduldige Zuhörer. Sie finden die Stimmen beruhigend und ihr soziales Gefühl für den Menschen wird wieder gestärkt. Während die Kinder mit dem Lesen beschäftigt sind, können sich die Tiere den Kindern nähern, bekommen zusätzliche Streicheleinheiten oder können ganz einfach die Gesellschaft genießen und entspannen.

 

„Wir haben einige Ehrenamtliche, die sich mehrmals in der Woche mit unseren besonders ängstlichen Katzen beschäftigen, um sie wieder an Menschen zu gewöhnen“, so Wolfgang Apel. Das „Kids & Cats“-Projekt ist hier eine ganz tolle und sinnvolle Ergänzung.  Hier haben wir wirklich eine  Win-Win-Situation, denn es hilft sowohl den Kindern, als auch den Tierheim-Katzen, die dringend Zuwendung brauchen.“

Der Nutzen des Projektes ist bereits wissenschaftlich erwiesen: Studien der amerikanischen Tuffs Universität zufolge fördert das Projekt die Lesekompetenz der Kinder. Gleichzeitig sorgen die Schmusetiger für Wärme und Nähe. Die Kinder sollen ihre Lust am Lesen wiederentdecken und gleichzeitig positive Erfahrungen machen.

Im „Dorf der Tiere“ werden zur  Zeit ca. 200 Katzen versorgt. Viele von ihnen  werden sich über die Gesellschaft der Kids freuen, bis sie in ein  neues Zuhause vermittelt werden können.

Kinder, die an der Aktion teilnehmen möchten, können sich per Mail bei unserer Kinder- und Jugendreferentin Frau Ulukaya anmelden.  (sulukaya(at)bremer-tierschutzverein.de).

Vorerst wird das Projekt ein bis zweimal im Monat während der Kindergruppe durchgeführt, die außerhalb der Ferien immer donnerstags 16.00-17.15 auf dem Tierheimgelände stattfindet. Bei zahlreichen Anmeldungen werden die Leserunden 14-tägig an einem anderen Wochentag stattfinden.