Bremer Tierschutzverein hilft Obdachlosen und ihren Vierbeinern.

In Bremen leben über 300 Menschen auf der Straße. Gemeinsam mit der Initiative der „Suppenküche“ hilft der Bremer Tierschutzverein dort, wo die Not am größten ist und versorgt die Hunde der Obdachlosen einmal wöchentlich mit Futterspenden.

Wer auf der Straße oder unter einer Brücke schläft, hat fast alles verloren. Wohnung, Familie, Arbeit und soziale Kontakte. Einige von ihnen haben aber trotz aller Not ihren besten Freund behalten: Einen treuen Vierbeiner, der mit ihnen durch „dick und dünn“ geht. Der Hund ist für viele von ihnen oft der einzige Freund, dem sie vertrauen können, denn echte Freundschaften unter Menschen gibt es auf der Straße nicht sehr häufig. Hunden sind auch soziale Stellungen und gesellschaftliches Ansehen egal, sie möchten nur bei ihrem Menschen sein.

Doch auch für die „Underdogs“ ist das Leben auf der Straße hart: Bei Wind und Wetter, Regen und Kälte leben sie mit ihren Herrchen und Frauchen im Freien. Während es sich andere Vierbeiner mit ihren Besitzern auf der Couch gemütlich machen, muss hier oftmals eine Brücke als Dach und ein Schlafsack zum gegenseitigen Wärmen reichen. Denn wie in vielen anderen Städten auch, dürfen Hunde in Bremen noch nicht in den Obdachlosenheimen übernachten.

Hilfe für die nicht Sesshaften und andere Bedürftige kam übrigens schon vor einigen Jahren von Zia Gabriele Hüttinger. Sie initiierte die „Suppenküche“ und verteilt viermal die Woche kostenlos eine warme Mahlzeit. Für die Vierbeiner gab es Suppenknochen, doch zum satt werden reichte das natürlich nicht. Der Bremer Tierschutzverein hat sich nun der Initiative angeschlossen und verteilt einmal wöchentlich am Hauptbahnhof kostenloses Futter für die Hunde und Katzen. Wie gut das Angebot angenommen wird, zeigt der enorme Zulauf. Besonders zum Monatsende warten schon viele Zwei- und Vierbeiner auf die Mitarbeiter des Bremer Tierheims.

Finanziert wird das Projekt aus Sonderspenden. Wenn auch Sie diese Hilfsaktion unterstützen möchten, geben Sie bitte Ihre Futterspende im Bremer Tierheim ab oder spenden Sie auf das Konto des Bremer Tierschutzvereins (Sparkasse Bremen, IBAN: DE37290501010001149889, BIC: SBREDE22XXX – Stichwort: Underdogs))