Seit weit über 100 Jahren kümmert sich der Bremer Tierschutzverein um in Not geratene Tiere. Im Bremer Tierheim finden sie eine vorübergehende Obhut und werden liebevoll versorgt, bis sie in ein neues Zuhause vermittelt werden können. 

26 Mitarbeiter, darunter 16 Voll- und Teilzeitmitarbeiter, Auszubildende, Zivildienstleistende und ständige Aushilfskräfte sind dabei täglich im Einsatz. Allein 16 Tierpfleger kümmern sich um die Pflege und um die Vermittlung der Tiere, denn natürlich möchten wir, dass jeder Schützling ein schönes neues Zuhause bekommt. 

Aber auch viele Ehrenamtliche unterstützen uns bei der täglichen Arbeit. Unsere Gassigeher sorgen dafür, dass die Hunde genug Auslauf haben und unsere Katzenfreunde und –freundinnen kümmern sich darum, dass die Unterkünfte der Stubentiger sauber sind unsere Samtpfoten ihre Schmuseeinheiten bekommen. 

Ohne diese Freiwilligen wäre die Leistungsfähigkeit und die Kapazität des Tierheims in seiner jetzigen Form nicht möglich. Ein Dankeschön an alle für die Unterstützung, die unserem Tierheim und dem Tierschutzverein zuteil wird!