31.05.2021

Am Samstag standen über 50 Tierschützer vor dem Bremer Bahnhof, um an der bundesweiten Mahnwache gegen den illegalen Welpenhandel teilzunehmen. Wir geben nicht auf und werden nicht müde, immer wieder auf dieses Thema hinzuweisen.

Tiere sind keine Gegenstände, die man im Internet kauft und bei Bedarf umtauscht, sondern fühlende Wesen, denen man mit Respekt begegnen sollte. Gerade der illegale Welpenhandel verursacht nicht nur Leid für die Tiere, sondern auch viele Sorgen für die Tierheime, die täglich um das Leben der kranken Welpen kämpfen!

Wir appellieren daher weiter an alle, die sich ein Tier zulegen möchten, nur eines aus dem Tierschutz zu adoptieren!

Weitere Aktionen

Zum Welttierschutztag am 4. Oktober 2022, von 15 bis 18 Uhr Weiterlesen

Sonnabend, den 17. September, von 12 bis 17 Uhr. Bremer Marktplatz Weiterlesen

Sonnabend, den 10. September, von 11 bis 15 Uhr Weiterlesen

Chip-Aktion im Bremer Tierheim

von 15 bis 18 Uhr Weiterlesen