Geschlecht: männlich, kastriert

Geboren: 19.07.2008

Im Tierheim seit: 28.02.2017

kleiner Hund

Campi wurde an uns abgegeben weil seine Besitzer nicht mehr mit ihm „klarkommen“. Er soll innerhalb der Familie die Tochter anknurren und auch eine Person gebissen haben. Campi lebte vom Welpen an in dieser Familie!!!

Auch hier war es wieder ein „Fehlkauf“. Terrier sind niedlich, verspielt und klein. Dies stimmt, aber Terrier sind auch Terrier. Bevor man sich einen in die Familie holt, sollte man sich schon mit seinem Wesen vertraut machen, und mit seinen Bedürfnissen. Jetzt wundert man sich, wieso dieser Hund Jagdtrieb hat, eigenständig denkt und sich so verhält wie er sich verhält.

Als Campi ca. 9 Monate alt war wurde er kastriert weil er ja so dominant war. Mit einem Hundetrainer soll auch gearbeitet worden sein, dieser hat dann aber aufgegeben. Campi zeigte sich stur, dickköpfig, man war ihm nicht „gewachsen“.

Nachdem alle diese Eigenschaften festgestellt wurden, er auch nicht sehr gut an der Leine geht und die Familie überfordert war kam der Gedanke auf, ihn abzugeben. Doch nun die Frage wohin? Privat wollte ihn niemand übernehmen, was blieb ist das Tierheim. Natürlich wird es für uns ganz besonders einfach sein, Campi an neue Besitzer abzugeben. Wer nimmt schon einen Problemhund aus dem Tierheim??

Es gibt aber auch etwas Positives über Campi zu sagen. Er soll die Grundkommandos kennen und nach einer Eingewöhnungszeit auch mal alleine bleiben. Campi lernt gerne, braucht aber auch noch etwas Erziehung (er soll schon mal Fahrradfahrer und Autos anbellen). Bei Fragen hierzu können sie sich gerne an unsere Hundetrainerin wenden.

Campi wird nur zu erfahrenen Hundefreunden ohne Kinder vermittelt. Wünschenswert wäre eher die Stadtrandlage, gerne mit gesichertem Garten. Im innerstädtischen Bereich fühlt er sich bestimmt überfordert. Früher hat er ländlich gelebt. Sein Verhalten soll sich nach dem Umzug verschlechtert haben.

Wir können leider nicht sagen inwieweit Campi den Umgang mit anderen Hunden kennt.

Auch wenn sich hier vieles negativ anhört, Campi kann nichts dafür! Seine Besitzer hatten sich leider, im Vorfeld, nicht ausreichend über seine Bedürfnisse informiert. Hier ging es in erster Linie wieder um die Größe und das Aussehen des Hundes.

Welche Hundefreunde mit genügend Zeit, Geduld und vor allem Ruhe möchten sich nun um diesen kleinen „Querkopf“ kümmern? Wo kann Campi ein terriergerechtes Leben leben???

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Vermittlung oder Reservierung von Tieren per Telefon, Fax oder E-Mail nicht möglich ist. Selbstverständlich beantworten wir Ihnen gern Fragen zu den Tieren und freuen uns auf Ihren Besuch im Tierheim an der Hemmstrasse.

Eigenschaften

 hundefreundlich / verträgt sich mit anderen Hunden

katzenfreundlich / verträgt sich mit Katzen

kinderfreundlich- / familienfreundlich

Paarvermittlung

 kleiner Hund

mittlerer Hund

großer Hund