Im tierischen Klassenzimmer wird nach Produkten aus artgerechter Tierhaltung gesucht.

Unsere Angebote für Schulklassen

Tierschutz ist ein wichtiges Thema und es ist uns ein besonderes Anliegen den Tierschutzgedanken schon den Jüngsten unter uns mitzugeben. Aus diesem Grund bieten wir schon seit langem Tierschutzunterricht im Rahmen unserer Kinder- und Jugendarbeit an. Wir gehen an Schulen und vermitteln Inhalte oder Klassen kommen zu uns, um etwas zu lernen. Wichtig ist es uns dabei, individuell auf die Lehrkraft und deren Vermittlungsziele als auch auf die Schüler einzugehen.

Folgende Angebote können Lehrer und Schüler aller Jahrgangsstufen bei uns wahrnehmen:

Führungen

Besuche der Bremer Schulklassen für eine sachkundige Führung gehören schon seit Jahren fest zu unserem Programm. Die Schüler können viele verschiedene Aspekte des Tierschutzes kennenlernen, von Artgerechter Haltung, über das Stadttaubenproblem, bis zur Massentierhaltung. Viele Tierschutzthemen finden auf unserer Führung Anknüpfungspunkte. Mehr in Führungen.

Tierisches Klassenzimmer

Auf dem Gelände des Tierheims haben wir vor einigen Jahren ein Tierisches Klassenzimmer gebaut. Dort können Kinder zu den Themen Tierschutz im Einkaufskorb und Nutztierhaltung, sowie einigen anderen Themen, mithilfe von Anschauungselementen die Themen besser kennenlernen. So gibt es zum Thema Tierschutz im Einkaufskorb einen kleinen Supermarkt, in dem das tierschutzgerechte Einkaufen geübt werden kann und wo wir die Kinder über die Vielfalt der Siegel informieren, die auf tiergerechtere Produkte hinweisen. Zum Thema Nutztierhaltung gibt es einen Spaltenboden, den die Kinder begehen können und ein ausgedientes Element zur Anbindehaltung von Kühen. Man merkt, ein Besuch im Tierheim lohnt sich.

Tierschutzunterricht

Wir bieten Schulen die Möglichkeit, uns als externe Experten ins Klassenzimmer zu holen und ihren Schülern zu bestimmten tierschutzrelevanten Themen Wissen zu vermitteln. Dabei können wir für eine Unterrichtsstunde oder einen ganzen Tag kommen, je nach Bedarf und Möglichkeit. In unserem Unterricht sind wir immer bemüht, den Kindern durch vielfältige Vermittlungsmethoden die Lehrinhalte interessant zu gestalten und dabei den Tierschutz mit einzubringen. 

Die Themen sind dabei so divers wie der Tierschutz selber. Einige der Themen die wir anbieten sind: 

- Tierschutz im Einkaufskorb/-Tiere in der Landwirtschaft
- Kleintierhaltung
- Keine Angst vorm großen Hund – Der richtige Umgang mit Hunden
- Tierversuche
- Tiere in Zirkus und Zoo
- Heimtierhaltung – Artgerechte Haltung der gängigsten Heimtiere

Auch zu vielen anderen Themen haben wir Material. Bei genügend Vorlaufzeit arbeiten wir auch gerne ein Konzept für neue Themen aus. Je nachdem wie viel Zeit wir in der Klasse verbringen können, müssen die Stunden auch einen engeren thematischen Rahmen haben. So kann aus dem Gebiet Kleintierhaltung das Element „die Richtige Gestaltung eines Kaninchenkäfigs“ zum Thema einer Unterrichtsstunde werden. Wir passen dies immer individuell an Klasse und Klassenlehrer an. Schreiben Sie uns bei Interesse sehr gerne eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Projektwochen

Wir freuen uns immer, wenn wir gleich eine ganze Woche mit den Schülern verbringen können. Das gibt uns Gelegenheit, Themen sehr viel detaillierter und facettenreicher mit den Schülern auszuarbeiten oder ihnen ein breites Grundwissen über Tierschutz zu vermitteln. Auch hier ist uns die Absprache mit der Lehrkraft wichtig, um zu klären was das Ziel der Projektwoche ist und welche Inhalte die Kinder mitbekommen sollen. Die Projektwoche kann sowohl in der Schule, als auch bei uns stattfinden, je nach Wunsch der Lehrkraft.

AGs

Wenn bei uns die Kapazitäten dafür verfügbar sind, bieten wir Schulen gerne an, in der Nachmittagsbetreuung eine Tierschutz AG zu leiten. Schon an mehreren Schulen haben wir solche AGs angeboten und diese wurden von den Kindern immer gerne und zahlreich besucht. Wir können in diesen AGs Kindern fundiertes Tierschutzwissen vermitteln, jedoch immer mit Kreativität und Spaß. 

Falls Sie Interesse an oder Fragen zu einem unserer Angebote für Schulen haben, dann melden sie sich bei uns. Wir beantworten gerne alle Fragen und versuchen immer einen gemeinsamen Termin für Kooperationen zu finden.  

 

Ihre Ansprechpartner:

Marisa Bode und Simone Dether
0421 – 35 22 14
sulukaya@bremer-tierschutzverein.de