männlich, kastriert

Geboren: ca. 2009

Im Tierheim seit: 22.10.2021

freigaenger

Lexi ist ein eher ruhiger, total verschmuster Kater. Nach einem schweren Unfall, bei dem beide Vorderbeine gebrochen wurden, hat er sich dank intensiver Betreuung wieder gut erholt und zeigt keine Einschränkungen. Davon unabhängig wurde eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt, für die er Medikamente benötigt. Diese frisst er jedoch meist gut übers Futter und selbst wenn nicht, lässt er sie sich gut ins Maul geben. 

Er hat für einige Zeit auf einer Pflegestelle gelebt und ist dort richtig aufgeblüht. 

Leider hat sich gezeigt, dass er uneingeschränkten Freigang über eine Katzenklappe benötigt. Besuche im vorhandenen Innenhof reichen ihm nicht und er reagiert gestresst, mit Frust und Unsauberkeit. 

Deshalb wird ein neues zu Hause für ihn gesucht, wo eine Katzenklappe vorhanden ist, so dass er selbst entscheiden kann wann und wie lange er draußen unterwegs sein will. Kinder sollten schon älter sein und verstehen, wenn er in Ruhe gelassen werden will. 

Ebenso sollte er im neuen zu Hause nicht lange allein sein müssen. Mit Artgenossen versteht er sich, sofern sie ihn in Ruhe lassen und nicht bedrängen. 

Da Lex auf Stress mit Unsauberkeit reagiert, sollten Interessenten sich bewusst sein, dass die Problematik auch im neuen zu Hause auftreten kann und man dann nach einer für alle passenden Lösung suchen muss. Gerne stehen wir beratend zur Seite, aber nicht immer ist die Lösung einfach oder offensichtlich. 

Lexi soll kein Wanderpokal werden und braucht definitiv engen Menschenanschluss. Eine reine Außenhaltung kommt für ihn nicht in Frage. 

Wer gibt Lexi eine Chance sein für immer zu Hause zu finden?

Ansprechpartnerin: Katharina Kuhn


Legende

katzenfreundlich / verträgt sich mit Katzen

hundefreundlich / verträgt sich mit anderen Hunden

kinderfreundlich- / familienfreundlich

Paarvermittlung

Freigänger

Wohnungshaltung

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Vermittlung oder Reservierung von Tieren per Telefon, Fax oder E-Mail nicht möglich ist. Selbstverständlich beantworten wir Ihnen gern Fragen zu den Tieren und freuen uns auf Ihren Besuch im Tierheim an der Hemmstrasse.