29.05.2020

Das Tierheim öffnet wieder seine Pforten für Besucher, allerdings vorerst mit gekürzten Öffnungszeiten. Jeweils am Mittwoch von 16 - 18 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 10 bis 13 Uhr können Tierfreunde auch ohne Termin ins "Dorf der Tiere" kommen, wenn sie ein Tier adoptieren möchten.

Aufgrund der aktuellen Hygienevorschriften gibt es auch im Tierheim bestimmte Vorgaben.

Besucher sollten auf dem Gelände eine Maske, bzw. Mundschutz tragen und ausreichend Abstand zu anderen Besuchern - auch an den Zwingern - halten. Hier gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern. Auf den Stationen stehen selbstverständlich Desinfektionsmittel bereit.

Bei größerer Besucheranzahl kann es zu Wartezeiten kommen. Der Bremer Tierschutzverein bittet dafür um Verständnis.

"Der Schutz unserer Mitarbeiter hat natürlich auch weiterhin Vorrang. Daher bitten wir die Tierfreunde in Bremen, das Tierheim nur zu besuchen, wenn sie wirklich ein Tier adoptieren möchten", so Brigitte Wohner-Mäurer, Vorsitzende des Bremer Tierschutzvereins. "Sollte jemand leichte Erkältungsbeschwerden oder ähnliches haben, bitten wir, von einem Besuch abzusehen".

Die neuen Öffnungszeiten gelten vorübergehend. Telefonisch ist das Tierheim zu den Bürozeiten von montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, sowie samstags und sonntags von 10 bis 13 Uhr zu erreichen. Hier können weiterhin Termine - auch außerhalb der Öffnungszeiten - vereinbart werden.

Weitere News

Am kommenden Samstag findet das Bürgerfest auf der Galopprennbahn statt.Trotz vielfacher Proteste von Tierschützern soll auch ein Galopprennen stattfinden. Der Bremer Tierschutzverein appelliert daher... Weiterlesen

Seit langem fordert der Bremer Tierschutzverein e.V. eine einheitliche Chip- und Registrierungspflicht für alle Hunde und Katzen. Bereits am 21. August 2020 hat der Verein daher diesbezüglich eine... Weiterlesen

LPT darf Tierversuche wiederaufnehmen Weiterlesen

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner plant, die Tierschutz-Hundeverordnung anzupassen. Der Entwurf beinhaltet unter anderem konkretere Regeln zu Auslauf und Betreuung der Tiere sowie Verbote... Weiterlesen