31.05.2021

Am Samstag standen über 50 Tierschützer vor dem Bremer Bahnhof, um an der bundesweiten Mahnwache gegen den illegalen Welpenhandel teilzunehmen. Wir geben nicht auf und werden nicht müde, immer wieder auf dieses Thema hinzuweisen.

Tiere sind keine Gegenstände, die man im Internet kauft und bei Bedarf umtauscht, sondern fühlende Wesen, denen man mit Respekt begegnen sollte. Gerade der illegale Welpenhandel verursacht nicht nur Leid für die Tiere, sondern auch viele Sorgen für die Tierheime, die täglich um das Leben der kranken Welpen kämpfen!

Wir appellieren daher weiter an alle, die sich ein Tier zulegen möchten, nur eines aus dem Tierschutz zu adoptieren!

Weitere News

Auch wenn sich die Menschen über das sonnige Wetter freuen: Vögel, Igel, Eichhörnchen und andere Wildtiere finden derzeit kaum noch Wasser. Der Bremer Tierschutzverein appelliert daher an alle... Weiterlesen

Am 15. Juni ist „Tag der Naturfotografie“. Anlässlich dieses Tages, möchten wir einen kleinen Fotowettbewerb starten. Unser Thema lautet: Tiere in der Natur. Weiterlesen

Der Sommer ist da und wir können uns über sommerliche Temperaturen freuen. Doch das Auto kann jetzt schnell zur tödlichen Falle werden, auch wenn es draußen bewölkt ist. Bitte lassen Sie daher Ihre... Weiterlesen

Esco, Lilly, Tina und Coco werben für das Tierheim. Weiterlesen