02.01.2019

ist neue Tierheimleiterin

Das „Dorf der Tiere“ hat eine neue Tierheimleiterin. Seit Anfang Oktober ist Sarah Ankermann neu im Team und wird Brigitte Münch ablösen, die nach über 30 Jahren im nächsten Jahr in den  Ruhestand geht.

Die  MitarbeiterInnen des Tierheims arbeiten schon lange mit ihr zusammen, aber auch den  Besuchern ist Sarah Ankermann bereits bekannt. Seit vielen Jahren betreut  sie das Tierheim als Tierärztin und war am Tag der offenen Tür u.a. zuständig für die Chip Aktion bei den Hunden.

Fast zehn Jahre hat sie als Tierärztin in der Kleintierklinik gearbeitet und wird nun nicht nur für die Vermittlung der vielen Tierwaisen zuständig sein, sondern auch für die tierärztliche Versorgung. Im Tierheim werden derzeit entsprechende Behandlungsräume errichtet. Schon jetzt erhalten alle Fundtiere, die ins Tierheim kommen, sofort eine Erstuntersuchung, und, falls erforderlich, natürlich auch eine entsprechende Versorgung. Bislang war dies nur bei verletzten Tieren möglich, denn diese mussten umgehend in die Tierklinik gebracht werden.  Für die Tiere bedeutet dies zukünftig, dass sie weitaus weniger Stress haben. Gerade Fundtiere sind  oftmals stunden- oder sogar tageweise umher geirrt, bevor man sie ins Tierheim gebracht hat.

„Wir sind sehr froh, mit Frau Ankermann eine erfahrene und engagierte Tierärztin im Team zu haben, die sich nun um unsere Schützlinge kümmert, aber besonders auch bei Notfällen sofort zur Stelle ist“, so Brigitte Wohner-Mäurer.

Für die neue Tierheimleiterin ist die Aufgabe eine echte Herausforderung, auf die sie sich freut. „Ich kenne das Tierheim ja schon seit vielen Jahren und war  oft mehrmals die Woche vor Ort, um die Tiere zu versorgen. Nun habe ich die Möglichkeit, die vielen Schützlinge hier nicht nur tierärztlich zu betreuen, sondern auch bei der Vermittlung zu helfen“, so Sarah Ankermann. 

Schon als Kind lagen ihr die Tiere sehr am Herzen und so war es für sie auch relativ früh selbstverständlich, Tiermedizin zu studieren und Tierärztin zu werden. Ihr Studium absolvierte sie an der Tierärztlichen Hochschule, seit 2016 ist sie Fachärztin für Klein- und Heimtiere.

Sarah Ankermann ist verheiratet und lebt mit einem Hund, vier Katzen sowie fünf Rentner-Ponys, die sie zur Pflege hat, in der Nähe von Bremen.

 

 

 

Weitere News

TUS Schwachhausen siegt, aber Tierheimwaisen sind die Gewinner Weiterlesen

"Ailton" kickt für unsere Tierwaisen! Weiterlesen

Freundeskreis Werder Bremen unterstützt Hallenturnier zugunsten des Bremer Tierschutzvereins Weiterlesen

am 7. April 2019

um 10 Uhr - Unisee Bremen Weiterlesen