13.01.2021

Wir sind völlig entsetzt und schockiert über diese grausame Tat! Der Bremer Tierschutzverein hat für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des oder der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von EUR 2.000,- ausgesetzt. Bitte teilt diesen Beitrag weitläufig. Wer Hinweise geben kann, bitte direkt an die Polizei. Vielen Dank!

+++ Schwanen-Paar tot aufgefunden - Wir suchen Zeugen! +++

Viele Osterholzer kennen und lieben sie. Das niedliche Schwanen-Paar vom Osterholzer Friedhof. Nun sind beide tot.

Nachdem bereits vor den Weihnachtsfeiertagen ein lebloser Schwan auf dem Friedhof gefunden wurde, nun die weitere, bittere Nachricht: Der zweite Schwan ist ebenfalls tot. Er wurde am letzten Wochenende auf dem Gelände der Gräberanlage aufgefunden. Die Auffindesituation lässt darauf schließen, dass der Vogel auf grausame Art und Weise durch bisher unbekannte Tatverdächtige zerschnitten und getötet wurde.

Die Polizei Bremen erhielt am Dienstag über die telefonische Anzeigenaufnahme (362-12700) Kenntnis von beiden Fällen und hat zusammen mit der Tierschutzbehörde die Ermittlungen wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz aufgenommen. Wer ein Wirbeltier tötet, kann mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft werden.

Wir suchen nun Zeugen und fragen:
Wer hat am Wochenende oder vor den Feiertagen auf dem Friedhofsgelände im Ortsteil Ellener Feld verdächtige Beobachtungen gemacht? Laut Internetforen soll eventuell ein Radfahrer die Tat vor wenigen Tagen beobachtet haben. Dieser und weitere Zeugen wenden sich bitte an den Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888.

Wir danken Ihnen vorab für Ihre Mithilfe.

Ihr Social Media-Team der Polizei Bremen

Hier geht es zu dem originalen Beitrag: Schwanen-Paar tot aufgefunden

Weitere News

Das Bundeskabinett hat heute den Gesetzentwurf zum Ende des Kükentötens beschlossen, der jetzt ins parlamentarische Verfahren geht. Aus Sicht des Deutschen Tierschutzbundes ist das Verbot des... Weiterlesen

Wir sind völlig entsetzt und schockiert über diese grausame Tat! Der Bremer Tierschutzverein hat für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des oder der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von... Weiterlesen

Die Innenstädte sind leer, weniger Menschen sind unterwegs. Für die Stadttauben bedeutet das vor allem eins: Sie finden weniger Nahrung. Dabei ist das Überleben im kalten Winter ohnehin schon schwer... Weiterlesen

23 Hühner und 5 Hähne leben derzeit im Bremer Tierheim. Für sie werden dringend neue Besitzer, - idealerweise auf dem Land - gesucht. Weiterlesen