06.09.2018

am 9. September 2018 von 11 bis 17 Uhr

Am kommenden Sonntag laden der Bremer Tierschutzverein und sein Tierheim  zum diesjährigen Tag der offenen Tür ein. Viele Schützlinge hoffen dann wieder auf ihre ganz große Chance, endlich ihr neues Zuhause zu finden.

 Es war ein heißer und anstrengender Sommer,  denn nicht nur die extrem hohen Temperaturen haben den Tieren und den Menschen zu schaffen gemacht. In diesem Jahr wurden in den Urlaubsmonaten so viele Tiere gefunden oder ausgesetzt, wie schon seit Jahren nicht mehr. Sie alle möchten nun ihr Herz neu verschenken.

 „Es ist leider ein bundesweiter Trend, dass so unglaublich viele Tiere ausgesetzt oder gefunden wurden, ohne dass sich jemand nach ihnen erkundigt hat“, so Brigitte Wohner-Mäurer, Vorsitzende des Bremer Tierschutzvereins. „Hinzu kamen noch die vielen Katzenmütter, die mit ihrem Nachwuchs ins Tierheim gezogen sind. Unsere PflegerInnen waren rund um die Uhr mit der Versorgung der Tiere beschäftigt.“

Der „Tag der offenen Tür“ ist daher für Tierfreunde eine gute Gelegenheit, sich nach einem neuen Familienmitglied umzusehen. Über 500 Tiere werden zur Zeit im Tierheim versorgt, viele davon sind bereits in der Vermittlung.

Zudem warten im Bremer Tierheim eine Menge Sorgenkinder, die schwer zu vermitteln sind, da sie schon älter sind, regelmäßige Medikamente benötigen oder nicht in einen Haushalt mit kleinen Kindern können. Wir appellieren daher  an jeden Tierfreund, der sich mit dem Gedanken trägt, ein Tier zu adoptieren, erst einmal ins Tierheim zu kommen, um sich nach einem geeigneten Hund, einer Katze oder einem Kleintier umzusehen.


Natürlich erwartet die Besucher den ganzen Tag über ein buntes Programm rund ums Tier. Von 13 bis 14 Uhr können Tierbesitzer  ihren Hund oder ihre Katze zum Sonderpreis von EUR 10,- chippen und sofort kostenlos bei Findefix, dem Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes, registrieren lassen. Ab 15 Uhr gibt es dann wieder die beliebte Vorführung der Tierheimhunde. Die Vierbeiner zeigen dann, dass sie in der Hundeschule des Tierheims weit mehr als nur „Sitz“ und „Platz“ gelernt haben, denn viele von ihnen lieben natürlich geistige und körperliche Beschäftigung.  An den Infoständen stehen die MitarbeiterInnen und ehrenamtliche Mitstreiter den Besuchern den ganzen Tag für Fragen rund ums Tier zur Verfügung und informieren über aktuelle Tierschutzthemen. Wer einen Blick über das „Dorf der Tiere“ werfen möchte, hat ab 14 Uhr Gelegenheit dazu, dann ist die Bremer Feuerwehr  wieder zu Gast.

 

 Zudem gibt es eine Tombola mit vielen attraktiven Preisen und für das leibliche Wohl der Besucher wird mit Kaffee und Kuchen sowie veganen und vegetarischen Speisen gesorgt.

 

 

 

 

 

 

Weitere News

am 9. Dezember 2018 von 14 bis 17 Uhr Weiterlesen

MitarbeiterInnen von Anheuser Busch Inbev helfen im Tierheim Weiterlesen

Tierärztin / Tierarzt in Teilzeit gesucht Weiterlesen

am Welttierschutztag Weiterlesen