Geschlecht: weiblich, kastriert

Geboren: ca. 2010

Im Tierheim seit: 25.05.2021

wohnungshaltung

Kimi kam als Abgabetier zu uns ins Tierheim, weil sich ihre Besitzerin aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um sie kümmern konnte. Auch Kimi hatte Anfangs ein gesundheitliches Problem in Form von Diabetes. Bei ihrer vorherigen Besitzerin wurde Kimi 2x täglich Insulin gespritzt, womit sie auch gut eingestellt war.

Bei uns zeigte sich, dass ihre Blutzuckerwerte sich nach und nach immer mehr stabilisierten und der Diabetes sich somit in Remission befindet. Das bedeutet, dass sie aktuell "gesund" ist, allerdings kann die Erkrankung zurückkommen, worüber sich Interessenten bewusst sein sollten. 

Falls eine Insulintherapie notwendig wird, (wenn sich der Blutzucker wieder verschlechtern sollte) würde das bedeuten, dass sie 2x täglich im Abstand von 12 Stunden Insulin gespritzt bekommen muss. 

Für neue Besitzer würde eine Adoption erstmal bedeuten Kimi "ankommen" zu lassen und nach einer längeren Eingewöhnungszeit ihre Blutwerte nochmals checken zu lassen, um zu schauen ob doch noch eine Therapie nötig ist.

Leider neigt Kimi ab und zu (mittlerweile nur noch sehr selten!) zu stressbedingter Unsauberkeit, weshalb sich Interessenten auf eine etwas holprige Anfangszeit einstellen sollten. 

Ansonsten ist Kimi eine sehr gemütliche und sehr verschmuste Katze, die sich nach einem Ruhepol sehnt, mit dem sie abends gemütlich auf dem Sofa Fernsehen gucken darf. Andere Katzen, Hunde und Kinder sollten in ihrem neuen Zuhause nicht wohnen.

Ansprechpartnerinnen: Luci und Julika

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Vermittlung oder Reservierung von Tieren per Telefon, Fax oder E-Mail nicht möglich ist. Selbstverständlich beantworten wir Ihnen gern Fragen zu den Tieren und freuen uns auf Ihren Besuch im Tierheim an der Hemmstrasse.