Geschlecht: männlich, kastriert

Geboren: 17.06.2016

Im Tierheim seit: 06.12.2017

kleiner Hund hundefreundlich

*** HUND MIT ECKEN UND KANTEN ***

Hallo liebe TierheimbesucherInnen,

mein Name ist Max und ich bin auf der Suche nach einem neuen Heim. Bevor jetzt gesagt wird: "Ach, ist der niedlich", hier meine Geschichte:

Als ich 8 Wochen alt war, ist ein ziemlich betagter Mann zu meinem Züchter gekommen und hat mich mitgenommen. Ich dachte, jetzt beginnt für mich ein tolles Leben, aber ganz das Gegenteil war der Fall. Schnell fühlten sich meine neuen Besitzer stark überfordert. Ein kleiner Hund ist zwar niedlich, macht aber auch viel Arbeit. Damit kamen die älteren Herrschaften nicht zurecht. Mit einem Gehstock, einem Regenschirm wurde dann versucht mir etwas beizubringen. Es ist klar, dass so etwas nicht gutgehen kann. Schläge haben noch nie geholfen, mein Vertrauen zum Menschen hat dadurch einen tiefen Riss bekommen.

Wie schön wäre es gewesen, wenn ich wenigstens Kontakt zu Artgenossen bekommen hätte! Aber auch dieses Vergnügen wurde mir verwehrt. Kein Wunder also, dass ich so bin wie ich bin:

Ich reagiere ziemlich schreckhaft auf alle Geräusche/ Situationen, die ich nicht kenne.

Mittlerweile kann ich, auf Abstand, mit anderen Hunden spazieren gehen, Kontakt suche ich nicht.

Ich brauche sehr verständnisvolle Hundefreunde mit Erfahrung im Umgang mit "verhaltensauffälligen" Hunden. Meine Erziehung geht nur mit Zeit, Ruhe und sehr viel Geduld. Hau-Ruck-Methoden und Schläge habe ich schon genug bekommen. In meinem neuen Umfeld sollten keine Kinder sein.

Ich brauche sehr viel Zeit um Vertrauen zu fassen. Sei es mir ein Geschirr oder ein Halsband anzulegen, nichts darf man mit Eile machen. Dadurch, dass ich so viele negative Erfahrungen machen durfte, neige ich dazu mich mit "Abwehrschnappen" zu verteidigen. Hieran kann und sollte natürlich gearbeitet werden. Bei Fragen helfen auch meine TierpflegerInnen und die Hundetrainerin.

Nach einer recht langen Eingewöhnungszeit bleibe ich schon mal alleine.

Für mich wäre es ganz toll, wenn meine neue Heimat eher im Stadtrandgebiet liegt und nicht im Innenstadtbereich. Gerne hätte ich auch einen gesicherten Garten.

Welche Hundefreunde haben nun die Möglichkeit, mir zu zeigen, dass es auch nette, verständnisvolle Menschen gibt. Es macht natürlich Arbeit, sich mit mir zu befassen, aber ich denke, es könnte klappen! Schließlich habe ich mein Verhalten (hier im Tierheim) schon etwas geändert.

Führt doch einfach mal ein Gespräch mit meiner Pflegerin. Sie kann bestimmt für mich sprechen. Unsere Hundetrainerin ist ja auch noch da und wird sicherlich auch behilflich sein, mich auf mein neues Leben vorzubereiten!

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Vermittlung oder Reservierung von Tieren per Telefon, Fax oder E-Mail nicht möglich ist. Selbstverständlich beantworten wir Ihnen gern Fragen zu den Tieren und freuen uns auf Ihren Besuch im Tierheim an der Hemmstrasse.