Viele unserer Hunde, Katzen, Kaninchen und andere Tierheimbewohner haben bereits ein neues Zuhause gefunden. Sehen Sie sich hier unsere Glücklichen an:

Wenn Sie einem Tierheimtier ein neues Zuhause gegeben haben, berichten Sie uns, wir freuen uns darüber!
Bilder und Texte gerne an info(at)bremer-tierschutzverein.de senden.

Atari, jetzt Arya

Liebes Tierheim-Team. Arya wohnt jetzt schon seit über zwei Monaten bei uns und hat sich wunderbar in die Familie integriert. Anfangs war noch ganz viel sehr gruselig, sie ist aber eine sehr schlaue und neugierige Maus und findet Abenteuer und das Leben ziemlich klasse. Sie liebt lange Spaziergänge und Ausflüge in den Wald. Das Alleinebleiben hat von Anfang an funktioniert und Pipi-Pannen hatten wir nur zwei Mal. Mittlerweile fährt sie auch sehr gut im Auto mit. Arya guckt sich viel von der Ersthündin Jule ab - so auch die Leinenführigkeit, das Absetzen beim Anleinen und das Fuß-Laufen. Jule und sie sind eng zusammengewachsen, kuscheln und wollen alles zusammen machen.

Im Büro verhält sie sich vorbildlich, legt sich auf ihrem Platz ab und schläft. Sie hat bei uns im Park schon ein paar Freunde gefunden und kommt mit kleinen Hunden (und ausgewählten großen) auch gut klar. Nur große Hundegruppen überfordern sie, aber das muss ja nicht jeder mögen! Auch mit dem Kater im Haushalt hat sie sich angefreundet und er bekommt (ob er will oder nicht) ganz viele Ohrenküsse. Unser erster Urlaub auf Wangerooge war ganz nach ihrem Geschmack - am Strand mit Jule toben und in Algen wälzen waren genau ihr Ding.

Alles in allem hat Arya sich zu einer sehr lebenslustigen, energiegeladenen und verschmusten Hundedame entwickelt, die jeden Tag mit einem Schwanzwedeln aufwacht und alle Abenteuer gerne mitmacht.

Skunky

Wir möchten Ihnen gerne ein Update zu der Kätzin Skunky geben, die wir im Januar von Ihnen vermittelt bekommen haben. Skunky hat sich recht schnell bei uns eingelebt, schon nach kurzer Zeit hat sie sich mit unserem Kater Charlie angefreundet. Seit Anfang März haben wir sie langsam an Freigang gewöhnt und inzwischen hat sie sich, durch ihre neugierige und unerschrockene Art, gegenüber der von Katern dominierten Nachbarschaft sicher behauptet. Sie ist eine hervorragende Kletterin und liebt es, in Pflanzkübeln zu liegen. Auch hat sie inzwischen gut zugenommen und hat Charlie größenmäßig eingeholt.

Nach wie vor ist sie sehr verschmust, verspielt und alles in allem bereitet sie uns sehr viel Freude :-)

Herzliche Grüße und vielen Dank

Kika

Liebes Tierheimteam, jetzt komme ich endlich mal dazu eine Rückmeldung zu geben, wie sich die kleine Kanariendame Kika eingelebt hat, die ich im Juli bei Euch geholt habe. Ihr geht es bestens, mein gelber Hahn hat sie auch gleich ins Herz geschlossen, muss wohl an der Farbe liegen :D Kika fühlte sich aber gleich sichtlich wohl in ihrem neuen großzügigen Heim. Sie hat bis jetzt noch nicht mal Interesse an einem Freiflug im Zimmer aber das kommt bestimmt auch noch. Sie ist ein liebes und anpassungsfähiges Kanarienweibchen. Freut mich, dass ich sie bei Euch gefunden habe. 

L.G.

Bronko

Hallo liebes Fellnasen-Team/Tierheim-Team. Der liebe Bronko wohnt mittlerweile seit knapp 5 Monaten bei uns und wir möchten Euch einen kleinen Einblick in sein neues Leben geben und uns herzlich für die Vermittlung unseres neuen Familienmitgliedes danken. Die ersten Tage waren sehr aufregend und es gab viel Neues zu entdecken. Den Lieblingsplatz im riesigen Garten hat der Große sich gleich in den ersten Tagen auserkoren. Schnell hat er sich alle Liebe erkuschelt und liebt es jederzeit und in jedem Raum im Mittelpunkt zu stehen/liegen.

In seinen spannenden und täglich wechselnden Erlebnissen ist ihre morgendliche Hundefreundin Nika fest integriert. Diese Begegnung war seit Anbeginn total harmonisch. Ob beim gemeinsamen Sport, langen Waldspaziergängen oder Schwimmen wächst sein Vertrauen zu uns immer mehr, was uns zum größten Teil die lockere Leine bestätigt.

Auch im Urlaub an vollbesetzten (Hunde-)Stränden zeigt sich Bronko stets unter Kontrolle.

Bronkos Liebslingsreiseziel ist bis Dato der Hörnumer Hundestrand auf Sylt.

Das innige Vertrauen in Bezug auf Körperpflege, Pfötchencheck oder auch das Kontrollieren der Zähne war von Anfang an gegeben.

Es liegt noch etwas Arbeit vor uns, aber wir haben mit ihm auch schon ebenso viel Positives erlebt und gemeistert.

Er ist aus unserem Leben nicht mehr weg zu denken, auch nicht, wenn er laut schnarcht, fest träumt und wild dabei zuckt :)

Liebste Grüße

Luna

Hallo Bremer Tierschutz Team, im Februar habe ich eine Wellensittich Henne von euch mitgenommen, die nun den Namen „Luna“ trägt. Ich sollte nochmal Fotos senden, wenn sie sich eingelebt hat und nun habe ich einen Moment gefunden euch welche zu zusenden. Nachdem sie noch Trichomonaden hatte und endlich aus der Quarantäne konnte, hat sie sich in der indoor Volli mit Bany eingelebt. Bany ist nun froh wieder jemand an seiner Seite zu haben. Mit den beiden Nymphensittichen kommt sie gut zu recht. Nach wie vor liebt sie Grünzeug und ist fröhlich am Schnattern. Ich hatte noch nie eine Henne, die sich wie ein Flummi bewegt, Kopf und Körper manchmal entgegengesetzt, deshalb nennen wir sie auch ab und zu „Nudel“. Einfach urig!

Ob sie noch mehr mit uns in den Kontakt geht, wie die anderen Vögel, die alle an den Finger gewöhnt sind, wird sich zeigen. Was sie aber prima von Anfang an macht, ist von alleine in die Volli zu gehen, wenn es nötig ist. Wir sind froh sie zu haben :)

Viele Grüße

Coco und Tina

Guten Morgen Tierheimteam. Tina und Coco sind zufrieden, fressen und unterhalten sich mit den anderen.
Trog wechseln noch ohne Problem. Coco benimmt sich. Viele Grüße

Sammy - ehemals Kai-Uwe

Hallo zusammen. Sammy ist nun nach knapp 7 Wochen gut bei uns zu Hause angekommen. Nach anfänglicher Angst, er würde wieder allein gelassen werden - er folgte uns auf Schritt und Tritt - hat er mittlerweile auch ganz gern mal seine Ruhe. Er chillt dann gerne auf der Couch - Körbchen ist nicht so seins.

Dennoch liebt er es über alles zu kuscheln und gekrault zu werden. :) 

Nach Beginn der Pubertät hält er uns natürlich auch ganz gut auf Trab. Alles anknabbern, aufmüpfig werden und einfach mal testen, wie weit man bei Herrchen und Frauchen so gehen kann. Seit 4 Wochen besuchen wir die Hundeschule. Er macht sich sehr gut und hat schon einiges gelernt. Ist halt schon ein schlaues Kerlchen. ;)

Menschen gegenüber ist er sehr zugänglich, andere Hunde mag er noch nicht so. Die versucht er grundsätzlich erstmal zurecht zu weisen. :D Aber da arbeiten wir noch dran. 

Natürlich muss zwischendurch auch mal Quatsch machen sein und er tobt wie verrückt durch den Garten. Allerdings liebt er es auch, einfach in der Sonne zu liegen oder durch den Garten zu pilgern. 

Insgesamt hat er sich sehr gut entwickelt. Hat ein bißchen zugelegt und nun auch Fell am Bauch bekommen.

Wir möchten hiermit noch mal VIELEN DANK an euch alle im Tierheim sagen!

Viele Grüße 

Sammy mit Herrchen und Frauchen 

Bonnie

WUFF! Am Dienstag ist mein neues Herrchen gekommen und hat mich mit zu sich nach Hause genommen. An der Tür wurde ich zunächst von einem anderen Hund begrüßt, es war Tobi, der Rüde in meiner Pension. Nach kurzem schnuppern bin ich dann der ersten weiblichen Mitbewohnerin, Shai, begegnet. Diese kleine Hündin (Herrchen nennt sie Katze) hat mich angesehen und scheinbar akzeptiert, denn es kam keine Reaktion. Also habe ich sie auch ignoriert. Die zweite Katze, Mara, war da schon etwas anders drauf.

Sie machte einen Buckel, bekam plötzlich einen dreimal so dicken Schwanz und war komisch am knurren. Da habe ich lieber den Rückzug angetreten (lieber nichts riskieren). Die dritte Katze, Amati" ist erst am Donnerstag aufgetaucht und hatte genau so viel Respekt vor mir, wie ich vor ihr.

Aber das hat sich alles schon jetzt gegeben. Mara geht mit mir und Toby morgens im Wäldchen spazieren.

Abends, da es ja sehr warm ist, fährt Herrchen mit Tobi und mir zu einem See und dort kann ich herrlich schnüffeln und spazieren UND baden. Richtig schön erfrischend für meine alten Knochen.

Derzeit werde ich von Herrchen noch ins und aus dem Auto gehoben, da "die blöden Lieferanten" noch nicht meine Seniorenrampe geliefert haben. Doch das ist bestimmt auch bald vorbei.

Abend liege ich auf dem Sofa zusammen mit Herrchen, Frauchen und Tobi. Dafür wurde eine flache Rampe am Sofa angebaut, wo ich problemlos auf die bequeme Liege komme.

Anbei ein paar Bilder von der ersten Woche.

Es grüßt Euch

Eure

Omi Bonnie

Muffy, ehemals Pearl

Hallo Zusammen. Am 07.07.2022 bin ich umgezogen und es gefällt mir ziemlich gut, da wo ich jetzt wohne. Wir, also mein Frauchen und ich, machen viel zusammen: zur Arbeit gehen, Kaffee trinken gehen, Essen gehen, mit dem Wohnwagen waren wir auch schon unterwegs, man findet uns meist an der Lesum, nach Meyenburg fahren wir aber auch mal... auf dem Sofa chille ich gern, ich liebe Wasser, aber nicht von oben ;-) ich mag eigentlich alle Menschen, Hunde finde ich bis jetzt auch alle toll.

Korb Möbel kaue ich gern an, Holzmöbel auch, hab zwar eigene Sachen bekommen, aber naja... Ich kann schon ein paar Sachen, wie Sitz und Platz, Quatsch allerdings auch. Neuerdings muss ich auf dem Fahrrad im Korb sitzen, ok, wenn "Sie" Freude daran hat. Ich fahre viel lieber im Auto mit, das finde ich richtig, richtig cool...

Also: ich möchte allen im Tierheim DANKE sagen, die dafür gesorgt haben, dass mein Fell wieder gewachsen ist, ehrlich, ich habe total schönes Fell jetzt, keine schrumpeligen, kahlen rosa Stellen mehr und ich habe auch schon ordentlich zugenommen...

Dankeeeee, Euer Muffy

Mia

Hallo liebes Team. Seit Ende Juli lebt die kleine Mia jetzt bei uns und sie hat sich super eingelebt! Sie hat super viel Energie und genießt, dass sie sich draußen komplett austoben kann, aber auch die Schmuseeinheiten findet sie super.

Vielen, vielen Dank für die Vermittlung, sie ist wirklich eine tolle Katze :)