Viele unserer Hunde, Katzen, Kaninchen und andere Tierheimbewohner haben bereits ein neues Zuhause gefunden. Sehen Sie sich hier unsere Glücklichen an:

Wenn Sie einem Tierheimtier ein neues Zuhause gegeben haben, berichten Sie uns, wir freuen uns darüber!
Bilder und Texte gerne an info(at)bremer-tierschutzverein.de senden.

Kongming und Anya

Kongming (getigert) und Anya (schwarz-weiß) haben sich gut eingelebt in ihr neues Zuhause. Die Beiden sind sehr lieb und kuscheln gerne mit Menschen und miteinander. Anya mag es, am Bauch gekrault zu werden, und Kongming nuckelt gerne am Pullis. Ihr erstes Weihnachten fanden die ganz toll, denn es gab Kartons wo man sich gut verstecken kann, Geschenkpapier was schöne Geräusche macht, und sogar Schleifen was man gut fangen kann.

Amy und Helga

Wieder mal liebe Grüße von unserer Amy. Sie darf jetzt schon seit 5 Jahren unsere Familie bereichern. Seit fast 3 Jahren gehört unsere Dackeldame Helga zu uns. Das wäre laut Prognose vom Tierheim fast kaum möglich gewesen. Amy und Helga sind ein Dreamteam und nicht mehr zu trennen. Ich kann nur jedem, der ernsthaft überlegt, sich einen lieben Vierbeiner zu holen, erstmal zum Tierheim zu gehen. Amy ist mein 8. Hund, somit die Helga mein 9. Hund. Amy hat uns die Chance gegeben mit ihr und sogar einem Zweithund zu leben und wir sind dankbar.

Charly

Hallo liebes Tierheim-Team. Ich bin's, Charly. Nachdem ich jetzt seit ca. 8 Wochen in mein neues Zuhause gezogen bin, wollte ich Euch ein kurzes Update geben wie es mir geht! Ich habe mich mittlerweile super eingelebt bei meiner Familie und mein Frauchen sagt ich benehme mich auch ganz toll. Stubenrein bin ich nun auch und gehe jetzt seit 3 Wochen zur Hundeschule damit ich auch alles super erlerne :)

3x die Woche begleite ich mein Frauchen mit ins Büro wo ich bei all den Mitarbeitern super ankomme... kleiner Macho halt ;) Ansonsten schlafe ich dort viel, damit Frauchen sich konzentrieren kann. Da wir ja etwas ländlicher wohnen, gehen wir viel in den Wiesen und im Wald spazieren. Das macht mir besonders viel Spaß wenn meine neuen Hundekumpels vom Reitstall dabei sind!

Ich und auch meine neue Familie wünschen Euch Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr...

Euer Charly

Dhalia

Hallo. Ich wollte schon längst mal ein paar Fotos von Dahlia schicken. Ihr geht es gut, sie ist Garfields kleine Schwester :D Sie kann super gut klettern und hat Spaß daran, ansonsten kann sie aber auch richtig faul sein und verfressen ist sie auch ein bisschen. Leckerlies sind die Liebspeise geworden. Sie mag immer noch keine anderen Katzen aber zwischen Menschen findet sie sich gut zurecht. Sie hat sich unserem Lebensrhytmus angepasst und lebt sehr gut damit, Nachts schlafen und tagsüber Aktion. Ich bin sehr erstaunt wie anhänglich und lieb sie inzwischen ist.

Viele Grüße und ein paar schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Greta und Nona, jetzt Gaia und Luna

Hallo, vor fast einem Jahr durfte ich zwei kleine Kätzchen von euch adoptieren und sie haben sich super entwickelt. Schon als Frau Lohmann mir die beiden vorgestellt hat, wurde ausgiebig geschmust und daran hat sich auch bis heute nichts geändert. Sie sind immer noch sehr verspielt, verschmust und unheimlich liebevoll zu Menschen und einander :)

Komm gut über die Regenbogenbrücke liebe Meggy

Hallo liebes Tierschutzverein-Team, auf der Suche nach einem familienfreundlichen, ruhigen Hund bin ich 2016 bei euch gelandet. Ich war auf der Suche nach einem Hund, bei dem ich mit meiner damals 1 jährigen Tochter keine Sorgen haben müsste, auch wenn ich sie mal 5 Minuten allein lasse.

Ihr habt mir Meggy vorgestellt. Eine zu diesem Zeitpunkt schon 9-jährige Labrador-Husky-Mix-Dame mit dem wohl friedlichsten Gemüt, das ich jemals bei einem Hund erlebt habe. Nach einigen gemeinsamen Spaziergängen war klar, dass ich Meggy nie wieder hergeben möchte und so zog sie bei uns ein. Seitdem wurde sie fester Bestandteil unseres Lebens.

In den folgenden Jahren hat sie mich auf all meinen Wegen begleitet. Sie ist mit mir zusammen aus der Wohnung in Bremen zurück in die alte Heimat nach Königs Wusterhausen gezogen, hat mit mir gemeinsam das Herz meiner heutigen Ehefrau im Sturm erobert und ist wohl für immer der Lieblingshund meiner jüngsten Tochter, Leonie, die sich ihre ersten drei Lebensjahre mit Meggys letzten teilt.

Aus den fast 7 gemeinsamen Jahren kann ich keine schlechte Erinnerung abrufen. Sie ist der friedlichste, liebevollste, pflegeleichteste - einfach der tollste Hund, der mir je begegnet ist und ich habe unendlich schöne Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit. Sie war Wegbegleiter, Seelsorger, Freund und Gefährte. Geduldig und liebevoll. Verschmust und aufrichtig.

Am 11.11.2022 mussten wir sie, mit mittlerweile 15 Jahren, gehen lassen. Mit einem großen Tumor im Kiefer und ohne Kraft aufzustehen war es an der Zeit sich zu verabschieden. Unter Hilfe unserer Tierärztin, in unseren Armen und in ihrem vertrauten Körbchen in unserem Wohnzimmer hat sie friedlich ihre Reise in den Garten unserer Eltern angetreten, wo sie dort ihre Ruhe findet, wo sie schon zu Lebzeiten am liebsten war – in der Mitte ihrer Liebsten.

Was bleibt ist die Erinnerung an eine wunderschöne Zeit, an eine außergewöhnliche Hündin und an unzählige wunderschöne Momente mit einem Familienmitglied, das unseren Alltag bis zum letzten Atemzug bereichert hat.

Ich möchte mich auf diesem Weg bei euch bedanken. Für eure fantastische Arbeit und eure ehrliche Vermittlung. Ihr habt uns mit Meggy Glück geschenkt.

Dankeschön!

Mit den besten Grüßen von

Familie und Meggy

Peko und Neko

Guten Morgen zusammen, hier ein kleines Update zu den beiden Stubentigern. Mittlerweile haben sich beide Fellnasen gut bei uns eingewöhnt. Anfangs hat alles, was interessant war, Peko gehört und Neko musste sich einen Ort suchen, den Peko nicht als Seins deklariert hatte. Mittlerweile gibt Neko den Ton an, das Bett, in dem wir schlafen, gehört definitiv ihm. Peko wird ab und an im Schlafzimmer „geduldet“.

Beide haben sich hier gut eingelebt und erkunden täglich aufs Neue welche Sachen ihre Frauchen auf dem Boden ausgelegt haben oder verändert haben. Peko liebt Kartons, Verpackungspapier und alles was knistert. Sein Rascheltunnel ist die halbe Nacht in Benutzung.

Neko lässt es ruhiger angehen, schaut sich Angel und Co ersteinmal an, bevor es dann so richtig mit dem Spielen los geht!

Beide jagen sich gegenseitig oft durch die Wohnung, wobei Peko sich häufig in die Enge getrieben fühlt. Seine sichere Zone ist unter dem Bett.

Streicheln geht nur kurz, bevor Peko deutlich zeigt, dass es jetzt reicht. Neko nimmt alles dankend an und duckt sich beim Streicheln kaum mehr.

Beide sind gesund und munter.

Mit tierischen Grüßen

Ice

Hallo Ihr Lieben, heute ist es soweit, ich melde mich bei Euch von meinem zu Hause. Meine Angst ist schon viel weniger geworden und ich bin sehr neugierig auf Alles. Am liebsten bin ich mit meinen Menschen zusammen und lerne fleißig, wie man Sitz, Platz und andere tolle Sachen macht. Nachts schlafe ich im Bett und beanspruche eine Menge Platz. Den Garten liebe ich, sogar alleine traue ich mich raus, um zu schauen, ob meine Kuschel-Tiere noch da liegen, wo ich sie hin gebracht habe.

So, ich wünsche Euch ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Eure Ice

Wanda

Hallo liebes Team des Bremer Tierschutzvereins. Wanda ist vor einigen Wochen bei uns eingezogen und hat sich sehr gut eingelebt. Sie war von Anfang an zutraulich und hat unsere Nähe gesucht. Der Kontakt zu Menschen fällt ihr gar nicht schwer, sie ist allen wirklich aufgeschlossen und liebt es vor allem Streicheleinheiten zu bekommen. Mit ihrem neuen Freund versteht sie sich auch super, beide spielen und raufen viel miteinander, ab und zu wird auch gekuschelt. Gefühlt ist sie immer noch so klein, wie bei ihrem Einzug, jedoch nicht mehr ganz so zierlich. Wir sind sehr glücklich sie bei uns zu haben und total verliebt in die kleine Maus. Viele Dank nochmal an alle für tolle Beratung und Hilfe :)

Loki

Hallo liebes Team, wollte mich nun auch melden. Der Kater wurde von mir Loki getauft. Was für eine Zuckerschnute. Er hat bei Ankunft erst einmal das Futter vom anderen Kater verschlungen und dann wurde sein neues Zuhause erkundet. Mit meinem Großen versteht er sich super von Anfang an. Habe zwar 2 Katzenklos, aber beide benutzen nur eins :D Auf jeden Fall macht er sich sehr gut und ist schon gewachsen. Mit dem Zahnwechsel ist er auch durch.

Ich kann nur sagen dass es die richtige Entscheidung war mit der Adoption.

Besonderen Dank auch an Frau Kuhn.

Ganz liebe Grüße von sowie schöne Weihnachten