Viele unserer Hunde, Katzen, Kaninchen und anderen Tierheimbewohner haben bereits ein neues Zuhause gefunden. Sehen Sie sich hier unsere Glücklichen an.

Wenn Sie einem Tierheimtier ein neues Zuhause gegeben haben, berichten Sie uns darüber. Bilder und Texte gerne an info(at)Bremer-Tierschutzverein.de senden.

Raja und Gizmo

Hallo Ihr Lieben, die beiden wohnen jetzt ja seit einer guten Woche bei uns und Ihnen geht es sehr gut. Wir sind sehr froh die beiden bei uns zu haben. Raja & Gizmo toben viel miteinander rum. Gizmo ist sehr verschmust und lässt sich sehr gerne kraulen, Raja kommt auch zwischendurch zum schmusen. Die beiden spielen auch mit Ihrem Spielzeug und es ist immer wieder eine Freude sie dabei zu beobachten. Anbei nochmal ein paar Bilder von Raja & Gizmo. Viele liebe Grüße 

Ilha

Hallo! Ilha ist heute 13 Jahre alt geworden, liebe Grüße von ihm! Er wird nun richtig alt, dennoch immer anhänglicher und lieber. Leider ist er fast ganz blind, hören geht auch nicht immer. Aber die Nase funktioniert noch super und der Hunger ist ungebremst. Ein toller Hund! Mit freundlichem Gruß

Flash

Hallo liebes Tierheim-Team, Flash hat sich mittlerweile gut eingelebt und begleitet uns täglich bei allen Aktivitäten rund um Arbeit und Freizeit. Wir melden uns zeitnah noch einmal ausführlicher und mit weiteren Bildern, wollten Euch nun aber endlich mal ein paar Bilder zukommen lassen. Viele liebe Grüße und bleibt gesund.

Raja und Gizmo

Hallo Ihr Lieben, wir wollten Euch einmal kurz bescheid geben das es den beiden super gut geht, die haben am Samstag auch noch gut gefressen, überhaupt von deren Verhalten her könnte man meinen die Beiden wohnen schon länger hier. Natürlich probieren Sie auch so einiges aus, aber das klappt alles ganz gut mit den beiden. Raja fängt seit gestern Abend an Dinge zu Mopsen und versucht Sie schnell weg zu bringen, aber auch das hält sich in grenzen und man darf es Ihr auch wieder weg nehmen. Gizmo ist sehr verschmust. Raja hat sich auch schon gelegentlich eine Schmuseeinheit abgeholt. Nachts toben die beiden viel herum bevor sie dann auch schlafen gehen. Wir sind sehr froh die beiden bei uns zu haben und möchten Sie auch nicht mehr missen. Wir hoffen Ihr freut euch über die Bilder, wir werden auch weiterhin mal welche schicken. Alles Liebe

Kanarienhenne

Wir sind gut angekommen und fühlen uns wohl. Futter schmeckt auch. LG aus Delmenhorst

Otto

Moin Frau Wolfermann, Max vs Otto ist nun schon seit 5 Wochen in der Kuhkampsiedlung und hat mich voll im Griff!!!! Ab 6 Uhr meint er, ich wollt aufstehen und zwackt mich in die Zehen... nach Beobachtung meiner Badezimmer Tätigkeiten begleitet er mich nach unten und wartet darauf, dass die Terrassentür geöffnet wird und schwupps ist er für eine Stunde in den Gärten verschwunden, kommt hungrig wieder und schläft oben auf einer Treppenstufe mit Teppichboden oder siehe Foto im Wohnzimmer. In den Coronabeschränkungen gerade zur rechten Zeit zu mir gekommen. Es grüßt Sie und das Team herzlich!

Kater Charly

Hallo, ich wollte mich ja noch bei Ihnen melden wegen dem Kater Charly, den wir am 02.01. von Euch übernommen hatten. Er hat sich mittlerweile bestens bei uns eingelebt und fühlt sich offenbar sehr wohl. Mit unserem Kater Sammy hat er sich von Anfang an ganz gut verstanden. Zwar gab es zuerst eine kleine Keilerei, wobei sich beide ordentlich gegegnseitig entpelzt haben, aber danach wurde es von Tag zu Tag besser. Inzwischen sind sie beste Freunde geworden und insbesondere Charly sucht immer wieder die Nähe zu Sammy (wie man auch an den untenstehenden Bildern sehen kann). Ab und an kommt es zu eher spielerischen Kämpfen zwischen den beiden: Einer geht zum anderen, legt sich auf den Rücken und tapst mit einer Pfote den anderen an. Der geht darauf ein und springt den am Boden liegenden Partner an. Dann wird gerungen und ohne Krallen gekämpft. Manchmal kommt es allerdings auch vor, dass aus dem Spaß Ernst wird und es in einem leichten Gefauche und Pfotengeschlage endet. Das ist aber eher selten der Fall.

Seit Mitte März hat Charly auch Ausgang und ist bislang zum Glück immer wieder zu uns zurückgekehrt. Da er ja bei seinem letzten Besitzer abgehauen war, hatten wir da doch etwas Bedenken gehabt, aber die haben sich mittlerweile zerstreut. Charly und Sammy gehen meistens zusammen raus, aber draußen scheinen sich ihre Wege zu trennen. Zumindest kommen beide getrennt wieder nach Hause. Wenn Charly zu Hause ist und Sammy draußen ist, dann wartet Charly häufig sehnsüchtig auf Sammy und begrüßt ihn überschwenglich, wenn er zurückkommt.

Zu uns hat Charly auch schon Vertrauen gefasst. Zuerst war er ja extrem ängstlich und schüchtern, aber das hat sich so nach und nach gebessert. Er lässt sich streicheln - fordert das z.T. sogar -, kommt zu uns aufs Sofa und nachts auch schon mal aufs Bett. Einzig hochnehmen lässt er sich noch nicht. Wenn man sich mit beiden Händen nähert, dann springt er noch immer weg und guckt uns empört an. Aber wir hoffen, dass sich das mit der Zeit auch noch bessern wird. (Falls Sie da einen Tip für uns haben, wäre das natürlich super. Denn spätestens im Herbst müssen wir ja wegen der Impfung mit ihm zum Tierarzt).

Hier noch ein paar Bilder von den beiden Rabauken :-)

Fido

Hallo Liebes Tierheim-Bremen Team,
am 1.4.2020 haben Sie uns den Hund Fido vermittelt und wir möchten Ihnen nun noch ein paar Fotos aus seinem neuen Alltag schicken. Wir sind nach wie vor sehr glücklich mit unserem neuen Familienmitglied und möchten Ihnen auf diesem Wege nochmal danken für die freundliche Beratung und Unterstützung bei der Vermittlung, trotz der schwierigen aktuellen Lage.
Bitte leiten Sie die Fotos gerne auch weiter an die Kollegen der Hundevermittlung, die Fido betreut haben.
Beste Grüße

Herr Kater

Liebes Tierheim-Team, lieber Herr Schulz, ein ganz herzliches Dankeschön für den tollen, von Ihnen vermittelten Kater. Anliegend erhalten Sie ein paar Fotos von Herr Kater. Er heißt bei uns nun Leo. Er ist ein ganz toller, friedlicher und lieber Kater, dem wir ein Zuhause geben dürfen. Wir freuen uns jeden Tag, ihn zu haben und mit ihm zu kuscheln und zu spielen.
Liebe Grüße

Nelly und Bo

Hallo, hier mal ein paar nette Fotos meiner Beiden Süßen, Nelly ist seit 2011 und Bo seit 2018 bei mir. Leider leidet Nelly immer mehr unter ihrer Arthrose, so dass in naher Zukunft leider Schmerzmittel zum Einsatz kommen müssen, und da ist nicht ganz klar wie ihre Nieren das mitmachen. Ich hoffe, trotz zusätzlichem Leistenbruch und Hauterkrankung , noch lange was von der "besonderen Dame" haben zu dürfen. Bin bei Fr. Dr Sander in guten Händen und wir werden das Beste für die Süße entscheiden. Bo hat Probleme mit seinem Federkleid (der Federvirus ist aber ausgeschlossen worden), so dass schon zweimal Federkiele gebrochen sind und es geblutet hat. Eine Blutung konnte ich selber stillen, die andere musste vom Tierarzt behandelt werden. Nun wachsen dort keine Federn nach. Aber er hat sich auch gut eingewöhnt und ist glücklich wenn seine Frau sich mal ein wenig zu ihm gesellt. Nelly ist da weniger nähebedürftig als er. Wie beim Menschen gibt es da große Unterschiede. Nach längerer Eingewöhnung (Bo kam von einem demenzkranken Mann der ihn wohl im Käfig vergessen hatte) ist Bo jetzt recht zutraulich und mag es auch unter dem Wasserhahn zu baden. Er ist nur ein wenig unberechenbar, beißt ohne Grund und Vorankündigung zu. Ein Leben ohne Wellis ist für mich nicht vorstellbar, wenn auch einiges an Pflege, gerade bei älteren Vögeln, benötigt wird. Sie sind so schön und haben eine richtige Persönlichkeit.

Alles Gute und bleiben Sie alle gesund , viele Grüße