Viele unserer Hunde, Katzen, Kaninchen und anderen Tierheimbewohner haben bereits ein neues Zuhause gefunden. Sehen Sie sich hier unsere Glücklichen an.

Schröder und Hexe

Liebes Tierheim-Team, letztes Jahr im Herbst habe ich zwei Farbratten aus dem Tierheim Bremen zu mir nach Hause nehmen dürfen. Den beiden geht es sehr gut. Sie haben sich schnell eingelebt und auch schon angemessenes Chaos verbreitet. ;-) Die schwarze Nase hört auf den Namen \'Hexe\' und das andere ist Herr Schröder. Fotos habe ich angefügt. Vielen Dank für die schnelle und unkomplizierte Vermittlung. Herzliche Grüße

Holly

Hallo, nun ist es fast zwei Monate her, dass wir die Katze, von uns Holly genannt, aus Ihrem Tierheim zu uns geholt haben. Nun wollten wir Ihnen ein paar Bilder übersenden und zeigen, wie gut es ihr geht. Sie ist wirklich sehr pflegeleicht, auch wenn sie SEHR kritisch ist, was ihr Futter angeht, und mittlerweile echt verschmust. Danke noch mal! Liebe Grüße

Buck

Viele Grüße

Elvis und Cookie

Liebe Frau Schreiber, lieber Herr Heigl, hier kommen endlich die versprochenen Fotos von Elvis´ und Cookies neuem Zuhause. Die beiden haben sich gut eingelebt und Cookie ist in ihrer Neugier und Tatendrang kaum zu stoppen. Elvis macht alles etwas langsamer und zurückhaltender, ist aber dafür umso liebenswürdiger. Unser Zimmer für die beiden ist allerdings noch verbesserungswürdig...... ;-) Demnächst wird das weiße Sideboard gegen eine Holztruhenbank aus Kiefer ausgetauscht in die wir ein Einstiegsloch sägen werden als große 'Schlafbank' und zum 'drauf hüpfen'. Ihr Futter nehmen sie auch gut an. Wir freuen uns jeden Tag über unsere tollen Kaninchen! Herzliche Grüße und Sie können gerne mal zum 'gucken' vorbei kommen......

Tappy

Hallo!! Hier wie besprochen die Fotos von einem glücklichen Tappy...

Sheila

Hallo liebes Team von Tierheim Bremen, es ist nunmehr jetzt 8 Wochen her, dass wir Sheila bei euch abgeholt haben. Einfach wunderbar sie hier zu haben. Sheila hat sich schnell eingelebt und ist sehr anhänglich, was zuletzt auch an mit an uns liegt, da wir sie sehr lieb haben. Mittlerweile darf sie im Garten auch ohne Leine bei uns laufen und spielen. Sheila liebt ihr neues Spielzeug sehr. Wir müssen nur manchmal aufpassen dass sie es nicht vergräbt, das macht Sheila nämlich sehr gerne. Besonders mag Sie wenn wir mit ihr auf die Felder gehen, denn Löcher graben ist ihr großes Hobby:-). Wir genießen es Sheila bei uns zu haben und Sie fühlt sich hier auch pudel wohl, haha. Mittlerweile geht Sie auch auf fremde zu, wenn wir mal Besuch haben. Jeden neuen Tag überrascht Sheila uns auf Neues, was sie für ein toller Hund ist. Wir verwöhnen sie nach Strich und Faden, weil sie uns auch so viel gibt. Schöne Grüße von Sheila und wir sagen danke an das Team vom Tierheim Bremen. Im Anhang haben wir ein noch Aktuelles Bild von Sheila mit gesendet.

Johnnie und Arnold

Hallo Frau Lohmann, hallo liebes Tierheim-Team, mittlerweile sind knapp 5 Wochen vergangen, seit Johnnie und Arnold bei mir eingezogen sind. Die erste Woche waren beide sehr zurückhaltend und abwartend. In dieser Zeit haben sie sich kaum raus getraut aus ihren Verstecken und haben auch kaum gefressen. Gerade Arnold war sehr zurückhaltend während Johnnie nach und nach aus sich rauskam und die Wohnung inspiziert hat. Das hat Arnold als Anlass gesehen und ist ebenfalls auf Erkundungstour gegangen. Mittlerweile ist es soweit, dass beide Kater etwas zutraulich werden. Auch was das Futter angeht, gehen beide sofort bei, sobald es bereit steht. Selbst bei Leckerli kennen beide kein Halten, und fressen es mir auch so aus den Händen. Beide toben und spielen auch mit Leidenschaft durch die Wohnung. Und jeder der beiden hat mittlerweile seinen Lieblingsplatz gefunden, wo er sich tagsüber gerne hinlegt. Für sie fremden Menschen gegenüber sind beide noch etwas ängstlich und verstecken sich dann, und warten solange bis diese wieder weg sind. Alles in allem war es die richtige Entscheidung die beiden zu mir nach Hause zu holen. Beide fühlen sich mittlerweile sehr wohl hier. Und ich hoffe, dass ich noch sehr viel Zeit mit ihnen verbringen kann. Im Anhang gibt es ein paar Bilder von den beiden.

Thor

Hallo liebes Tierheimteam, Thor hat sich bereits bestens eingelebt. Freundliche Grüße.

Zwei Ratten

Hallo ihr Lieben! Vor circa zwei Wochen, habe ich zwei eurer Farbratten adoptiert und sie mit nach Hause genommen, wo bereits 3 ältere neugierige Nasen in einem anderen Käfig auf sie warteten. Die Kleinen haben sich schnell an ihr neues Zuhause und mich gewöhnt, sodass ich sie drei Tage später den älteren vorstellte. Es wurde gekämpft und unterworfen, aber nach mehreren Besuchen endlich Frieden geschlossen. Jetzt leben die fünf Nasen alle in ihrer großen 5-Etagen-Wohnung, quetschen sich zu fünft in das kleinste Haus oder schlafen übereinander gestapelt in einer der vielen Hängematten. Maja (Huskyratte) mag ihre Freundinnen jedoch immer noch lieber als meine Hand, aber mit ein wenig Bestechung durch leckeren Mais werden wir auch das meistern. Und Lilo (braunweiße Ratte) ist, so wie es aussieht, trotz ihrer Größe die neue Chefin und hat somit der alten Chefin den Platz streitig gemacht. Sie ist nachwievor sehr aufgeschlossen, verspielt und hat eine Vorliebe fürs 'in-der-Kapuze-durch-die-Gegend-getragen' entwickelt. Ich danke euch vielmals für die nette Beratung und für zwei aufgeweckte, neue Rudelmitglieder. Im Anhang befinden sich noch ein paar Bilder von der 5er-Truppe. Liebste Grüße aus Vechta

Neues von Mitsch, früher Pitch

Hallo Ihr lieben. Hier ein paar Bilder, wo Ihr sehen könnt, dass es dem Mitsch gut geht. Ein paar Tage in unserem Ferienhaus hat uns allen gut gefallen (Baden, Chillen und viel spazieren gehen). Der Mitsch ist ein toller Hund, er macht jeden Spaß mit und ist zu allen aufgeschlossen. Eine große Geburtstagsparty in unserm Garten hat er mit Auszeichnung bestanden, gar kein Problem mit unserem Kampf-Schmuser. Alle unsere Gäste waren begeistert von unserem neuen Familienmitglied, der mit Kindern im Garten rum tollte und sogar im Pool baden war. Seine Vorgeschichte merkt man Ihm noch an, wenn man mal ein bisschen die Stimme erhebt und mit Ihm schimpft, da hat er Angst. Auch wenn ich am Holzhacken bin und er die Axt sieht, ist er auf und davon, dann muss man Ihn suchen und beruhigen. Mit viel Zeit und Geduld werden wir das noch hinbekommen und wenn nicht, er muss ja auch nicht perfekt sein. Jedes Tier und jeder Mensch hat seine Macken.... Schönen Gruß