Viele unserer Hunde, Katzen, Kaninchen und anderen Tierheimbewohner haben bereits ein neues Zuhause gefunden. Sehen Sie sich hier unsere Glücklichen an.

Gisi und Mietzi

Halli Hallo, im März haben wir unsere beiden Racker nun 4 Jahre, Zeit für neuen Stand dachten wir uns... Wir wohnen jetzt ländlich in Schwanewede und die beiden nutzen die neue Freiheit aus. Hunde andere Katzen alles kein Problem. Wohnraum also jetzt im Haus 135m² plus Freigang :) Ich weiß, es wird sich keiner an die beiden so erinnern bei der Masse an Tieren aber vielleicht freut es ja zu sehen, dass es den gut geht. Liebe Grüße

Cookie

Hallöchen! Meine Familie und Ich haben letzten Samstag den Tauben Kater Cookie von euch geholt und wollten uns einfach mal melden das es ihm gut geht :) Er lebt sich immer besser ein und ist wirklich neugierig. Seine Taubheit ist für uns auch gar kein Problem, im Gegenteil, ein wenig ist es sogar besser da mein Vater gerne jemanden mal mit seiner Lauten Stimme verschrecken kann ^.^ Anbei schicke ich mal ein paar Bilder die ich über die Tage von ihm gemacht habe.

Cady, jetzt Missy

Mein Tagebuch – 19. Dezember 2013

Ein aufregender Tag! Heute haben die Dosenöffner mich abgeholt. Ich kann euch sagen, Auto fahren gehört nicht zu meinen Hobbys, ich hatte ganz schön Angst.

Dann waren wir auch schon da. Mein Körbchen wurde geöffnet ... und schwupp! Ich sauste aus dem Körbchen und immer die Wände entlang. So viel zu sehen und zu riechen! Die Dosenöffner sind auf dem Teppich sitzen geblieben und haben mich ab und zu mal gestreichelt, wenn ich auf meinem Erkundungsrundgang bei ihnen vorbei gekommen bin. Ich habe geschnurrt was das Zeug hielt. Ich glaube ich habe tagelang nicht aufgehört zu schnurren ...

Ich bin dann sicherheitshalber immer hinter den Dosenöffnern hergelaufen. Nicht dass sie plötzlich verschwinden! Auch in der Nacht habe ich schön regelmäßig nachgesehen und ihnen mein Näschen ins Gesicht gedrückt und einmal alles in Reichweite sauber geleckt. Man soll ja acht geben auf die Dosenöffner!

20. Dezember 2013

Guten morgen liebe Dosenöffner! Aufstehen! Ich habe Hunger! Auch wenn es noch ziemlich früh und dunkel ist! Morgenstund hat Gold im Mund! Oder besser noch Kanninchen in Soße!

Heute habe ich mich zum Erstaunen der Dosenöffner erst mal fein gemacht. Das Wasser in der Wanne lief noch ein ganz bisschen, also habe ich den Augenblick genutzt und ein wenig mit dem Wasser gespielt! Ja, nicht so erstaunt gucken! Nicht alle Katzen machen um jeden Tropfen Wasser einen großen Bogen! Ich habe mächtig Spaß gehabt!

Dann habe ich mich um den Morgensport der Dosis gekümmert. Das geht wie folgt:

Man schnappt sich ein kleines Papierkügelchen und trägt es zum Dosi, dann da vor den Füßen fallen lassen und ordentlich maunzen. Wenn der Dosi dann das Kügelchen aufhebt und es wirft möglichst mit Salto versuchen es in der Luft zu fangen, dann das Kügelchen wie von der Tarantel gestochen quer durch das Domizil schießen, unter einen Schrank schießen und dann beobachten wie lustig Dosis sind, wenn sie nach dem Kügelchen angeln (man kann dann super den großen Zeh vom Dosi attackieren!).

24. Dezember 2013

Ich habe meine eigene Tanne ins Zimmer bekommen! Man kann herrlich darunter lauern und gegen die Glitzersachen kämpfen.

Beim Frühstück warte ich dann auch schon immer auf meinem Stuhl. Meistens darf ich auch mal eine Kleinigkeit probieren. Komischerweise soll ich dabei nicht mitten auf dem Tisch essen. Dabei tun die Dosis das auch. Hab's genau gesehen!

Einen Monat später.....

So liebes Tierheim-Team, ich war ja so lange bei euch. Soll ja auch kein einfacher Fall gewesen sein.

Meine Dosis sagen, merken tut man davon nichts. Ich folge ihnen auf Schritt und Tritt. Man muss aufpassen wie ein Luchs, dass der Schwanz nicht unter die Füße dieser tolpatschigen Dosis gerät.

Die Dosine hat ein lustiges Ding gekauft. Das klickt und dann bekommt man ein Leckerchen. Ich muss ganz schön aufpassen, weil dafür soll ich dann ein paar kleine Übungen machen. Ich kann mich schon drehen und dem Klicker folgen. Aber mal so unter uns, wenn man keine Lust hat macht man einfach nicht mit und bringt dem Dosi lieber ein Kügelchen zum fangen spielen.

Hier wollen sich jetzt noch mal die Dosis bedanken, dass sie mich haben bekommen und sie meinen, dass ich vom Gefühl her ja eigentlich schon immer da gewesen sein müsste.

Feuchten Katzenzungengruß

Cady

Update vom Mai 2014:

Cady lässt grüßen! Seit sie nun bei uns ist sind harte Zeiten für die Stoffmäuse angebrochen. Denn Cady, nun Missy, kann am liebsten den ganzen Tag spielen. Außerdem ist der Weckdienst morgens zum Napf füllen pünktlich um sechs im Bett und beginnt dann hartnäckig die Nasen zu putzen oder Füße zu zwicken, wenn sie unter der Decke hervor gucken, Highlight ist der Balkon auf dem gefährliche Feine wie Fliegen und Käfer tapfer bekämpft werden.

Viele Grüße Cady und Dosenöffner