Viele unserer Hunde, Katzen, Kaninchen und anderen Tierheimbewohner haben bereits ein neues Zuhause gefunden. Sehen Sie sich hier unsere Glücklichen an:

Wenn Sie einem Tierheimtier ein neues Zuhause gegeben haben, berichten Sie uns, wir freuen uns darüber!
Bilder und Texte gerne an info(at)bremer-tierschutzverein.de senden.

Kira und Finn

Liebes Tierheim, liebe Frau Martens, als wir Kira und Finn das erste Mal gesehen haben, war es Liebe auf den ersten Blick. Am Montag zogen die beiden dann bei uns ein. Sie vermittelten uns sofort - hier sind wir richtig. Nach 2 Stunden war die Wohnung genügend inspiziert und als tauglich eingestuft worden. Man fand viele Höhlen, schöne Schlafplätze ( mit Sonne oder auch ohne ), viele Ecken um sich zu verstecken, wenn man mal seine Ruhe brauchte. Die beiden waren sofort zutraulich und mittlerweile hat man uns Menschen voll im Griff. Man kann mit uns wunderbar spielen, kuschelt auf dem Sofa mit uns und das Leckerli zwischendurch frißt man uns aus der Hand. Das Kira und Finn so anhänglich und zutraulich sind, den Menschen so zugetan, ist allein Euer Verdienst. Dafür verdient Ihr ein dickes Lob und unseren Respekt.

Joschi

Einjähriger Einzugstag Heute ist es ein Jahr her, dass Joschi zu uns gezogen ist. Anfangs schien er recht mürrisch unterwegs zu sein, seine Reaktionen auf Körperkontakt unberechenbar. Doch in den letzten zwölf Monaten durfte hinter dem einst grimmigen Blick sein äußerst freundliches, offenes und sanftes Wesen auftauen. Die Tierärztinnen, die ihn behandelt haben, mögen es schwer haben, dies zu glauben. Aber außerhalb von Arztpraxen ist Joschi ein ganz feiner Kerl. Wenn es an der Haustüre klopft, ist er sofort zur Stelle, um freundlich und neugierig 'Guten Tag' zu sagen. Und wenn die Gäste wieder gehen, begleitet er sie zur Türe. Ein wahrer Gentleman. Erstaunlich fanden wir von Anfang an, dass er trotz seines erheblichen Übergewichts kein bisschen faul ist. Wir staunten nicht schlecht, als er kurz nach seinem Einzug mit seinen 9,6 kg eine Rankelwand in unserem Garten senkrecht hoch kletterte. Inzwischen wiegt Joschi gesunde 6,6 kg und braucht keinerlei Medikamente mehr. Einmal im Monat gehen wir mit ihm zur Osteopathie, was ihm sichtlich gut tut. Das 'Klickern' macht unheimlich viel Spaß mit ihm. Denn seine größte Leidenschaft ist nach wie vor das Essen. Das hilft beim Training. Wir bedanken uns bei allen, die uns auf diesem Weg unterstützt haben. Heute wird gefeiert!

Jessi, jetzt Mica

Mica vorher hieß sie Jessi haben wir Anfang März von ihnen geholt, auf ihrer Karte stand Einzeltier doch da wir uns sofort in sie verliebt haben, wollten wir es mit ihr und unserer Hündin Marley versuchen. Und jetzt heute sind die beiden ein Herz und eine Seele geworden :)

Jamie und Jolie

Hallo Liebe Tierheim-Mitarbeiter. Ich wollte euch (vor allem Herrn Schulz) zeigen wie schnell die beiden Racker sich eingewöhnt haben. Jamie hat sofort alles in Beschlag genommen, bei Jolie dauerte es ein paar Stunden. Mit freundlichen grüßen

Hemleys

Meerschweinchen Hemleys (of Hemmstrasse) ist gut angekommen. Sie ist munter und fröhlich. Mit der überlebenden Monday war es Liebe auf den ersten Blick. Sie sind ein Herz und eine Seele. Wobei uns auffällt, dass sie völlig anders quiekt. Aber sie verstehen sich. Die Röhre finden beide super, sie quetschen sich auch gelegentlich zu zweit hinein. Dann wird es eng. Sie spielt gern Ball! Bevorzugt mit Rileys blauem Sitzball, den sie anstupst und begeistert vor sich hertreibt. Sie kuschelt aber auch gern mit ihrem neuen Kind. Ihr fällt die Aufgabe zu, Riley gegen 6:45 wach zu kitzeln. Dann sitzt sie auf ihrem Bauch unter der Decke und kitzelt Riley im Gesicht mit den Schnurrhaaren. Kurz und gut: sie ist sehr süß und wir sind alle (besonders Monday) froh, sie bekommen zu haben. Dankeschön

Harvey

Meerschweinchen Harvey Nichol's ist womöglich ein Hund? Jedenfalls hat er ein Hundehirn. Er ist überdies ein 'Strawanzer', den es nicht stört, auf glatten Parkettböden seine Welt von 110m2 zu erkunden. Wir erwägen ihm ein Staubtuch umzubinden, damit er sich nützlich macht, denn er liebt es unter Betten, Schränken und Sofas nach dem Rechten zu sehen... meist kommt er mit einem 'Pffffihhhh' wieder hervor getickert, was wir für seine Version von 'hier holt man sich ja eine Staublunge!' halten. Die Meerschweinwippe und alles, was sich bespielen lässt, findet er klasse, deswegen haben wir ihm den Futterball gekauft, der zwar eigentlich für Hunde ist... aber es hat keine 5 Min. gedauert, bis er behirnt hatte, worum es geht. Ansonsten hat er einen Hang zu Höherem. Er hüpft schon mal vom Arm ins Bücherregal, wenn man ihn ließe (man lässt nicht). Mit Hemleys versteht er sich gut. Es steht allerdings sehr zu bezweifeln, dass er seine 'Restlaufzeit' noch zur Familienplanung genutzt hat. Hemleys hätte ja gewollt, aber er sucht sofort das Weite, wenn sie seine Wünsche nicht respektiert, kriegt sie eine Kopfnuss dann galoppiert sie, sich schüttelnd und quietschend, von hinnen. Kurz und knapp: die beiden sind wunderbar. Was Hemleys an kuschelig und quietschig ist, ist Harvey an jungenhafter Dreistigkeit. Langweilig wird es jedenfalls nie mehr. Beste Grüße und nochmals Danke!

Hailey

Hallo liebes Tierheim, wir wollten nur noch einmal auf diesem Weg 'Danke' für die Vermittlung unserer Katze sagen. :-) Sie heißt jetzt Hailey und fühlt sich schon pudel wohl hier. Sie frisst fleißig und hat schon eine ganze Kiste an Spielzeug angesammelt, am liebsten guckt sie aber aus dem Fenster und beobachtet die Nachbarskatze von gegenüber! Nächste Woche kann sie dann sogar auf den Balkon, wenn der Mann im Hause diesen katzensicher gemacht hat. :-) Wir sind super froh, sie aufgenommen zu haben und wollen sie jetzt schon gar nicht mehr hergeben! Wir haben mal ein paar Fotos angehängt, die Ihr gerne auf der Homepage auch verwenden könnt. P.S.: War gar nicht so leicht, sie zu knipsen! :-) Viele liebe Grüße

Gizmo und Gerry

Hallo Liebes Tierheim Team , nun ist es 4 Wochen her das unser "Verbrecher" von euch zu uns gezogen sind und wir wollten eine kleine Rückmeldung geben! Die Beiden Süßen Tiger sind super drauf und wir haben eine Menge Spaß mit den beiden. Obwohl die beiden vom Charakter nicht Unterschiedlicher sein könnten sind die beiden immer ein Herz und eine Seele! Wir freuen uns sehr, dass die beiden bei uns sind und hoffen das noch alle Ihre Tiere ein Liebevolles Zuhause finden. Liebe Grüße

Gismo

Hallo Ihr Lieben... Wir möchten Euch mal wieder von Gisi unserm Dicken (Gismo) berichten. Er ist ein toller Hund, macht jeden Spaß mit und hat sich super in unsere Familie integriert. Ob im Sommer in Aurich am Badesee (unserem Ferienhaus) oder im Schnee im Urlaub im Harz, Gisi ist immer dabei. Letzten Sommer war es uns allen ein bisschen zu heiß, wir haben uns im Pool abgekühlt und unsere Hunde sind in der Bomlitz (ein kleiner Bach, der hinter unserem Grundstück liegt) baden gegangen. Gisi ist eine kleine Wasserratte geworden, sogar richtig schwimmen war er schon. Am liebsten ist es ihm aber, wenn das Wasser nur bis zum Bauch geht. Geht es nach Aurich, ist Gisi schon aufgeregt wenn unsere Sachen gepackt werden. Dann weis er, es geht in den Urlaub und es liegen wieder ein paar schöne Tage vor uns, die wir gemeinsam verbringen. Viel spazieren und im Sommer baden gehen usw. usw., alles was Gisi Spaß macht. Gefährlich sieht es immer aus, wenn er seine 5 min. bekommt und Rumalbern will. Seine Zähne sind ja auch nicht grade die kleinsten. Wir haben ihn gut kennen gelernt und es macht richtig Spaß mit ihm zu spielen, zwicken hier und beißen da. Ein paar Bluttropfen können auch schon mal fließen, aber alles im grünen Bereich (ist nur spielen). Britta hat eine neue Macke an Gisi entdeckt, er lässt sich gerne mit Füßen schrubbern, dann brummt er wie verrückt. Echt lustig..... und alle sind am Lachen. Vor dem Schlafen gehen bekommen alle eine Knuddelrunde von Britta. Gisi und Gina freuen sich jeden Abend darauf und die Katzen schauen dabei zu. Natürlich dürfen Tiere bei uns nicht ins Bett.........., ist doch klar. Wir wünschen Euch noch ein schönes Neues Jahr 2014. Schöne Grüße

Gisi und Mietzi

Halli Hallo, im März haben wir unsere beiden Racker nun 4 Jahre, Zeit für neuen Stand dachten wir uns... Wir wohnen jetzt ländlich in Schwanewede und die beiden nutzen die neue Freiheit aus. Hunde andere Katzen alles kein Problem. Wohnraum also jetzt im Haus 135m² plus Freigang :) Ich weiß, es wird sich keiner an die beiden so erinnern bei der Masse an Tieren aber vielleicht freut es ja zu sehen, dass es den gut geht. Liebe Grüße