28.10.2019

am 16.11.2019 um 14 Uhr

Wir kämpfen weiter !!!!

Fast 7.500 Menschen demonstrierten am 19. Oktober 2019 gegen Tierversuche und für eine Schließung des LPT. Zwar wurden mehrere Strafanzeigen gestellt und Versuchsanträge werden derzeit aktuell nicht bewilligt, aber für die gefolterten Tiere im LPT hat sich bisher leider nichts Entscheidendes geändert. Die begonnenen Versuche können weiterhin stattfinden und kein Tier wurde von behördlicher Seite befreit.

Daher bleibt es so immens wichtig, mit voller Kraft weiter zu demonstrieren und möglichst viele Menschen zu mobilisieren, es uns gleich zu tun.

Am 16. November 2019 findet die 2. Großdemo in Hamburg statt. Und sie muss noch größer und lauter als die erste Demo in Neugraben werden!

Diesmal geht die  Großdemo vor die Tore der PolitikerInnen, die das Todeslabor schließen können. Wir werden viele sein, wir werden unüberhörbar sein und wir werden nicht aufhören, bevor die Hunde, Katzen, Affen, Kaninchen und alle Tiere am LPT nicht mehr leiden müssen.

Doch es geht nicht nur darum, das LPT zu schließen, sondern endlich die gesetzlichen Regelungen für Tierversuche grundlegend zu ändern. Tierversuche gehören abgeschafft!!!

Tierversuche gehen uns alle an! Demonstrieren Sie mit und informieren Sie alle Menschen in Ihrem Umfeld über die 2. Groß-Demo. Versuchen wir, Geschichte zu schreiben und einen Meilenstein im Tierschutz zu erreichen. Wir sind es den Tieren schuldig.

Der Bremer Tierschutzverein hat zur Demo wieder einen Bus organisiert, um gemeinsam nach Hamburg zu fahren. Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um frühzeitige Anmeldung.

Abfahrt: 16.11.2019 um 11 Uhr ab Bremer Tierheim, Hemmstr. 491, 28357 Bremen
Rückfahrt: 18.30 Uhr ab Hamburg Hauptbahnhof

Kostenbeteiligung: EUR 10,- pro Person

ANMELDUNG BITTE NUR TELEFONISCH unter: 0421 - 352214.